Loading…
Aethervox Ehrenfeld Köln Berlin Podcast

AVE #79: Caroline International Records


Jeden verdammten Donnerstag: Gossip, Rants und ‎Lebenshilfe. Diesmal wieder aus Köln und Berlin. Zu Gast ist Thomas Friedman (Caroline International Germany).

Abteilung Lebenshilfe: Thomas erzählt von seiner Arbeit als Head of Radio Promo bei einem Label in Berlin und wie er dazu kam. Vom abgebrochenen Lehramtsstudium in Koblenz übers späte und spontane Praktikum bei Public Propaganda Music Group in Hamburg bis ins Kreuzberger Caroline International Büro.

Show us some love: Abonniert den Podcast kostenlos bei iTunesfolgt uns auf Facebook und empfehlt uns euren Freunden!

Share Button

One thought on “AVE #79: Caroline International Records

  1. Schöne Episode, lieber Herr Schneider! 🙂
    Ihr werft Euch die Bälle zu, seid exzellent im Flow….!

    Thomas Friedman und das Caroline-Label — kein Begriff für mich bis dato, aber interessante Persönlichkeit und Vita…

    Und dazu muss ich einfach mal meine zwei Eurocent, oder Senf, wie hierzulande gesagt wird, hinzugeben:
    Brüche im Lebensweg wie ein abgebrochenes Studium sind in vielen Ländern, gerade in den USA, normaler Teil des Strebens; sie als Fehler, die es zu vermeiden gilt, zu verteufeln, und damit Menschen das Leben unnötig zu vergällen, ist ein spezifisch deutscher Ansatz…
    Ich verweise dazu nur mal auf zwei bekannte Studienabbrecher “of some note”, deren Wirken einen ziemlichen Einfluss auf die Menschheit hatte:
    • Bill Gates und
    • Steve Jobs.
    Der letztere übrigens Sprössling eines syrischen Einwanderers, also jener Leute, die dieser Heini Trump-Donald partout nicht ins Land lassen will… Mich erinnert dieser Depp, der mit ungeschickten Äußerungen über das anziehende Äußere seiner Tochter verdienten Spott erntet, an die CSU auf Speed, ebenso wie die Anhänger, siehe Twitter, siehe Facebook, siehe Youtube…!

    Also Danke nochmal, Christian, für Deinen unermüdlichen Eifer; mir gefällt’s!
    Dein Podcast ist mir inzwischen weit mehr als die erhoffte, quasi therapeutische Lebenshilfe…!

    Liebe Grüße,
    Felix

    PS: apropos Therapie — halte uns doch bitte auf dem Laufenden, ich selbst bin da noch auf der Suche; rede am besten mal mit Claus darüber, weil er die passende Art hat, etwas dazu zu sagen… Grüße auch an ihn! 😉

Schreibe einen Kommentar