Loading…
Bahamas

AVE #215: Rechtsantideutsch


Jeden verdammten Donnerstag: Gossip, Rants und ‎Lebenshilfe. Diesmal aus Köln und Wien. Zu Gast ist der Autor Martin Stobbe (Bahamas).

Martin erzählt mir von seiner politischen Sozialisation und wie er zum Schreiber für das berüchtigte Bahamas Magazin wurde. Wir sprechen über den unbedingten Willen die Wahrheit zu sagen, den Säuberungsfetisch der radikalen Linken, akademische Grabenkämpfe, EU Müdigkeit und das Überwinden des “Linksseins” als Identität.

Show us some love: Unterstützt den Podcast bei Patreonfolgt ihm auf Facebookabonniert ihn kostenlos bei iTunes und empfehlt uns euren Freunden!

Share Button

One thought on “AVE #215: Rechtsantideutsch

  1. Äusserst interessant, Danke. Bahamas kannte ich noch garnicht, bin aber auch ne Generation früher, also 90er Hausbesetzter/Steineschmeisser… dann ewige Zeiten “unpolitisch”, ab 2015 aber re-politisiert und erstmal komplett orientierungslos. Ich sah erstmal nur ein Vakuum, für liberale Minimal-Staatler, die mehr Wert auf konkrete Einstellungen denn ideologische Konzepte legen. Die AFD war halt Nazi, wurde mir ja an jeder Ecke erklärt und als Staatsfunk-Gläubiger hielt ich mich auch brav von “FakeNews” fern… Irgendwann übertrieben die Clown-Medien aber so heftig, die Differenz zwischen Realität/veröffentlichte Beschreibung war einfach zu groß und ich wagte mich in den Kaninchen-Bau. In der Tat viel Müll, aber es gab auch die Achse, JF, Philosophia Perensis… also durchaus brauchbares Zeug für “Orientierungslose”. Hat noch ein Weilchen gedauert bis ich das orwellsche Lechts/Rinks Schema entsorgen konnte, mittlerweile sehe ich mich nur noch als pragmatischen Auf-Rechten, also als freiheitsliebenden GERMANEN, der gegen JEDEN irrwitzigen Zeitgeist opponiert, egal unter welchem Vorzeichen. Der Rest sind halt DEUTSCHE; es spielt keine Rolle ob HitlerJunge oder Greta-Lisel, DEUTSCHE bleiben immer Heinrich-Mann-Diedrich-Heßling-Untertanen-Charaktere des AKTUELLEN Zeitgeists. Die 20% SELBSTSTÄNDIG denkende Germanen die es ziemlich konstant in jeder Epoche gibt, werden halt immer gegen JEDEN Faschismus opponieren, sie sind immer die WEISE ROSE, egal ob der Faschismus nun kackbraun, blutrot, giftgrün oder burkaschwarz ist, das sind nur Äusserlichkeiten, im Kern ist jeder Faschismus gleich.
    Zu Bahamas: Jo, ziemlich akademisch, erinnert teilweise an Volksfront von Judäa vs. judäische Volksfront 😉 aber naja, muss halt jeder wissen wo seine Prioritäten liegen.;-)
    Meine Priorität liegt in der Kurskorrektur der AFD. Sie ist zwar ein Hort von Kinderkrankheiten und Unappetitlichkeiten, aber derzeit die einzige Chance die wir haben und genau deshalb braucht Ex-“Linke” hier, die den Kurs mitbestimmen. Detail-Grabenkämpfe können wir führen, wenn der Brand gelöscht ist, im Augenblick dampft aber die Hütte gewaltig! Falls aus AUFSTEHEN tatsächlich noch was werden sollte, könnt ich mir auch einen erneutes “Lagerwechseln” vorstellen, aber im Moment, ist das wohl eher vergebliches Wunschdenken. Ich für meinen Teil investiere meine Chips lieber auf das schnellste Pferd, statt auf das Schönste!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.